Studieren in Landau und Paris! 

Mit dem deutsch-französischen Studienprogramm der Universität Koblenz-Landau (Campus Landau) und der Université Sorbonne Nouvelle (Paris) habt ihr die Möglichkeit die Fächer Deutsch und Französisch auf Gymnasiallehramt binational zu studieren. Binational bedeutet, dass deutsche und französische Programmteilnehmer*innen das erste Bachelor-Jahr jeweils in ihrem Heimatland studieren. Das zweite Jahr verbringt ihr dann gemeinsam mit den französischen Teilnehmer*innen in Paris und das 3. Jahr seid ihr alle zusammen in Landau. Nach drei Jahren Studium könnt ihr einen Bachelor- und Licence-Doppelabschluss erwerben und anschließend optional den passenden Master ebenfalls binational in unserem Programm studieren. Der Doppelabschluss ermöglicht es euch nach eurem Studium sowohl in Deutschland als auch in Frankreich als Lehrer*in zu arbeiten. 

Branche
Bildung
Anzahl Studierende
ca. 16.000
Standorte
Landau, Paris
Einsatzmöglichkeiten
Studium

Internetadresse
www.uni-koblenz-landau.de
Besuche uns auf Instagram

Ansprechpartner
Yvonne Myszkowski
Leistungen
Deutsch-Französisches Studienprogramm
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Kontaktformular für die 1:1 Video Calls wird ab dem 05.02.2021 freigeschaltet.

Bis dahin freuen wir uns, Sie hier vorab informieren zu dürfen.

Viele Erfolg auf den virtuellen Karrierewochen und auf gute Gespräche!

Im 1. Jahr

Im ersten Studienjahr studiert ihr und die französischen Studierenden an eurer jeweiligen Heimatuniversität. Ihr absolviert dort Grundlagenmodule in Germanistik, Romanistik (bzw. FLE) und Bildungswissenschaften (bzw. Pädagogik). Die Programme sind so eng aufeinander abgestimmt, dass ihr im zweiten Studienjahr auf einem sehr ähnlichen Niveau seid wie die französischen Programmteilnehmer*innen und alle Veranstaltungen sowie Prüfungen wechselseitig anerkannt werden. Zudem bereitet ihr euch auf ein Studium an eurer jeweiligen Partneruniversität vor. Dies geschieht in Form von Sprachtandems, die durch die Universitäten organisiert werden, sowie durch ein einwöchiges interkulturelles Modul, das als Blockveranstaltung für alle angeboten wird und in Landau stattfindet. In diesem Modul werden z.B. die Verschiedenheiten der beiden Bildungssysteme thematisiert und berufliche Perspektiven beschrieben. Ihr absolviert (i.d.R. in eurem Heimatland) ein erstes orientierendes Schulpraktikum. 

Zusammenfassung 1. Jahr: 

  • Parallele Studienprogramme in Paris und Landau 
  • Sprachtandems 
  • Interkulturelles Modul 1 in Deutschland 
  • Schulpraktikum (Orientierung 1) in Landau 

Im 2. Jahr

Das zweite Studienjahr absolviert ihr zusammen mit den französischen Studierenden in Paris an der Sorbonne Nouvelle. Das Programm umfasst Lehrveranstaltungen und Prüfungen in den Fächern Germanistik und DFLES (Didaktik Französisch als Fremd- oder Zweitsprache). Je nach Schwerpunktsetzung für die Bachelorarbeit könnt ihr außerdem selbst wählen, ob ihr im zweiten Studienjahr ein vertiefendes Literatur- oder Sprachwissenschaftsseminar besucht. Das jeweils andere Vertiefungsseminar besucht ihr dann im dritten Jahr in Landau. Zusätzlich belegt ihr im zweiten Jahr auch drei Veranstaltungen im Bereich Landeskunde (civilisation). In Frankreich nehmt ihr schließlich auch am zweiten interkulturellen Modul in Form einer einwöchigen Blockveranstaltung teil und auch das zweite orientierende Schulpraktikum absolviert ihr an einer französischen Schule. 

Zusammenfassung 2. Jahr: 

  • Studienprogramm für alle in Paris 
  • Interkulturelles Modul 2 in Frankreich 
  • Schulpraktikum (Orientierung 2) in Frankreich 

Im 3. Jahr

Das dritte Studienjahr absolviert ihr gemeinsam mit den französischen Studierenden in Landau. Das Programm umfasst Lehrveranstaltungen und Prüfungen in den Fächern Germanistik und Romanistik. Zudem besucht ihr Module der Bildungswissenschaften. Zum Abschluss eures binationalen Bachelorstudiums schreibt ihr eure Bachelorarbeit in Germanistik; in der Regel erfolgt dabei eine Doppelbetreuung durch Kollegen bzw. Kolleginnen aus Landau und Paris. Außerdem absolviert ihr ein weiteres Vertiefungspraktikum in Deutschland (Fach Deutsch oder Französisch). 

Zusammenfassung 3. Jahr: 

  • Studienprogramm für alle in Landau 
  • Bachelorarbeit in Germanistik (Landau) 
  • Schulpraktikum (Vertiefung) in Deutschland 

Vorteile

Unser deutsch-französisches Studienprogramm ermöglicht euch einen Doppelabschluss (Licence und Bachelor of Education) mit dem ihr später beruflich flexibel seid. In Kombination mit dem anschließenden Master und Referendariat könnt ihr sowohl in Deutschland als auch in Frankreich an weiterführenden Schulen Deutsch und Französisch unterrichten. Durch den integrierten Auslandsaufenthalt und die durchgängige Bildung von Sprachtandems könnt ihr eure Sprachkompetenzen mit Leichtigkeit nachhaltig verbessern. Außerdem kommt ihr so in den interkulturellen Austausch, den wir gemeinsam mit euch in zwei interkulturellen Workshops vertiefen. Desweiteren absolviert ihr Schulpraktika in Frankreich und Deutschland und lernt auf diese Weise die beiden Bildungssysteme kennen. Als Programmteilnehmer*innen profitiert ihr in Unterstützung der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) außerdem von einem Mobilitätszuschuss und einem Vollstipendium während eures Auslandaufenthalts in Paris. 

Flyer zum deutsch-französischen Studienprogramm (PDF-Datei) 

Bewerbung

Wenn ihr euch bewerben möchtet, müsst ihr zum Zeitpunkt der Bewerbung im Bachelor of Education mit den Fächern Deutsch und Französisch (Gymnasium) an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, zugelassen sein. Im Auswahlverfahren für das deutsch-französische Studienprogramm werden wir eure Qualifikation, persönliche Motivation und Sprachkompetenz im Französischen berücksichtigen. Folgende Bewerbungsunterlagen benötigt ihr: 

  • Motivationsschreiben: Schreibt auf 1-2 Seiten in französischer Sprache, warum ihr euch für dieses Studienprogramm bewerbt. Schildert darin auch, wie lange und wo (Schule, Au Pair …) ihr Französisch gelernt haben. 
  • Kopie des Abiturzeugnisses 
  • Kopie der aktuellen Immatrikulationsbescheinigung für den Bachelor of Education mit den Fächern Deutsch und Französisch (Gymnasium) 

Die Unterlagen sendet ihr elektronisch (als eine PDF-Datei) an Prof. Dr. Jan Georg Schneider (schneiderj@uni-landau.de), Prof. Dr. Sabine Diao-Klaeger (diao-klaeger@uni-landau.de) und Yvonne Myszkowski (myszkowski@uni-landau.de). 

Gerne beraten wir euch aber auch ganz unverbindlich vor einer Bewerbung, beantworten eure Fragen und erzählen euch noch mehr über unser deutsch-französisches Studienprogramm.